Where to buy my first kilt? What kilt? What about sizes for a kilt? The correcy length of a kilt. What tartan?

SIE KÖNNTEN NUR WENIGE SCHRITTE DAVON SEIN, SELBST EINEN KILT ZU TRAGEN

HOME     1. MÄNNER + KILTS   2. WIE EINEN KILT KAUFEN?   3. WELCHES ZUBEHÖR?   4. WIE DEN KILT TRAGEN?

UTILITY KILTS     MÄNNLICHE RÖCKE   
  PROMOTION      LINKS      GALLERY     
WHAT'S NEW?      HOME

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


Auf dieser Seite finden Sie Anweisungen und Tipps zum Kilttragen.
Ein Kilt ist extrem vielseitig. Er kann Anzugshose, Jeans und Shorts ersetzen. Wo Sie sich zum Beispiel in kurzen Hosen unwohl fühlen würden, ist das mit dem Kilt nicht der Fall. Mit ihm können Sie nicht nur in die Natur wandern gehen, sondern auch abends gute Restaurants besuchen.

Doch sehr anders fühlt man es, wenn man zum ersten Mal im Kilt hinausgeht.


Nehmen wir an, Sie haben eben das Paket ausgepackt und stehen nun mit Kilt, Sporran, Belt & Buckle, Garter Flashes und Kilt-Strümpfe.


Wie und was mit den Sachen tun?
Und richtig?

1. Fangen Sie mit einem Hemd an: ein normales Hemd, T-Shirt oder Polo. Für alle gelten: Sie müssen einfarbig sein, und die Farbe muss zum Kilt stehen. Bei einem Tartan-Kilt haben Sie oft mehrere Möglichkeiten, was Farben angeht.

2. Warten Sie einen Moment noch mit dem Kilt. Es ist tatsächlich einfacher, erst die Strümpfe (Kilt Hose) anzuziehen. Kiltstrümpfe sind von Natur her „over knees“. Ziehen Sie sie hoch und schnallen Sie die Strumpfhalter (Garters) 2-3 cm unter die Knie fest. Falls Sie die Flashes verwenden wollen, sollten sie nach außen und ein bisschen nach vorne wenden, so ungefähr Position 10-14. Biegen Sie die Strümpfe oben um.

3. Gehen Sie nun mit den Schuhen weiter. Sie sollten zur Situation passen. Für Casual Wear ziehen viele Männer eher derbe Schuhe oder gar Wanderstiefel vor. Aber auch Sneakers und Mokassins gehen. Die Farbe ihrer Schuhe sollte zu der Farbe des Sporrans und Gürtels stehen.

4. Erst jetzt zum Kilt. Öffnen Sie die zwei oder drei Schnallen, und Sie stehen mit einem sehr breiten Stück Stoffes, das dreiteilig ist. Betrachten Sie es von der Außenseite, haben Sie in der Mitte das Stück mit den vielen Falten, oben am Bund links gibt es eine Schnalle und einen Schlitz für einen Riemen. Oben rechts eine oder zwei Schnallen. Am Bund zwischen den Schnallen finden Sie öfters zwei große Gürtelschlaufen. Die Falten sollen später hinten sein und von Hüfte zu Hüfte gehen.

An beiden Seiten des Faltenstücks haben Sie zwei glatte „Schürzen“. Die rechte ist die innere (untere) Schürze, und sie hat oben einen kurzen Riemen. Die linke ist die äußere (obere) Schürze, und auch sie ist mit einem oder vielleicht zwei Riemen versehen.

Legen Sie den Kilt um Sie, sodass hinten die Falten sind. Verbinden Sie nun mit der rechten Hand den Riemen der inneren Schürze mit der Schnalle an Ihrer linken Hüfte. Der Riemen soll durch den kleinen Schlitz und weiter durch die Schnalle geführt werden. Spannen Sie zu.
   Verbinden Sie als Nächstes den Riemen oder die Riemen der äußeren Schürze mit der oder den Schnallen rechts und spannen Sie zu.
   Sie sind im Kilt. Feinjustieren Sie als Letztes den Kilt, damit er richtig sitzt. Waagerecht wie senkrecht.

5. Es ist Zeit für den Gürtel (Belt & Buckle). Die zwei Schlaufen hinten sind eigentlich nur für den Sporran-Riemen oder -Kette da.
   Da sie aber reichlich breit für den Gürtel sind, lassen Sie doch auch ihn durch die Schlaufen gehen. So tun wohl heute die meisten Kilt-Träger.

6. Der Sporran soll vorne hängen. Justieren Sie die Kette, damit er eine Handbreite unter dem Gürtel sitzt.

7. Von der Außentemperatur abhängig ergänzen Sie mit einer kurzen Windjacke oder Anorak.

Sie sind nun für Ihren ersten Auftritt im Kilt bereit.

Die ersten zwei-drei Male kann das Anziehen des Kilts kompliziert vorkommen, aber nur, weil es ungewöhnlich ist. Bald werden Sie erleben, dass es eigentlich schneller geht als mit Hosen.

 

Kilt mit einer kurzen Windjacke getragen. Der Kilt ist ein billiger 4 Yard PV-Kilt in  
Royal Stewart Tartan. Den Kilt-Shop gibt es nicht länger.

 

Anthrazitgraue Argyle Kilt-Jacke und ein 5 Yard, 13 oz. James Morrison wool Kilt in Grey Heritage Tartan, beide von Heritage of Scotland.  

 


Was wenn ich trotzdem etwas falsch mache?

Wir reden hier Casual Wear, nicht Tracht. Deshalb können und sollten Sie getrost die meisten und öfters sehr rigide Regeln vergessen. Und ehrlich? Wie wahrscheinlich wäre es, dass ein Experte Sie sehen solle? Und wenn, wie wahrscheinlich wäre es, er würde Ihnen Vorwürfe machen?


 

Tipps zum Kilttragen in der Praxis
Wo befinden sich die Gefahren?

Treppen und Rolltreppen?

Bloß keine Angst dafür haben. Eine Exponierung würde eine Treppe etwa so steil wie einen Leiter fordern, und die Person, die Ihnen nachher hinaufkäme, müsse noch dazu sehr klein sein und buchstäblich direkt unter Ihnen stehen. Außerdem wird es unter Ihrem Kilt fast immer Schatten sein.

.


 
Selbst eine steile Treppe ist meistens nicht zu befürchten.   
(Übrigens, was Sie sich auch mit diesem Bild versuchen sollten, wird nichts enthüllt)



Wie mit dem Kilt im Wind?

Da der Rock schwer ist, bleibt er in den allermeisten Situationen, wo er bleiben soll. Es soll ziemlich windig sein, oder gar Böen geben, bevor eigentliche Gefahr besteht und dann immer hinten. Der Sporran hilft mit, den Kilt vorne in Position zu halten, und mit beiden Armen gegebenenfalls an Ihrer Seite, ist das Risiko einer Enthüllung stark reduziert, ist aber keine Garantie. Ihr Rock kann hochfliegen.

An windigen Tagen ist ein bisschen Vorsicht anzuraten.

 

Wie richtig im Kilt sitzen?

Ein Vorteil der Hose ist, dass man total unbekümmert sitzen kann. Mit Shorts auch, nachdem ihre Beine nunmehr länger und schmaler (und kurze Hosen damit unbequemer) geworden sind.   

Frauen wissen fast per Instinkt, dass es im Rock oder Kleid nicht so einfach geht. Auch wenn sie schon lange meistens nur Hosen tragen. Mit dem Kilt ist es ähnlich, nur haben Männer nicht diesen angeborenen Instinkt.

Kein normaler Mann will seine Unterhose der Öffentlichkeit zur Schau stellen und noch weniger seine Geschlechtsteile. Deshalb IST ein bisschen Vorsicht angesagt.

Besser nie mit gespreizten Beinen sitzen, sondern sie stets zusammenhalten. Sitzen mit übergeschlagenen Beinen geht unter Umständen.   

Denken Sie auch daran, dass es Leute gibt, die wirklich gerne wissen möchten, ob es nun auch wahr sei und deshalb ständig einen Blick auf Sie und besonders Ihre Beine werfen (Restaurants, Bars, Bänke im öffentlichen Raum usw.).

Wenn Sie sich setzen, sollten Sie mit der Hand schnell die Falten glatten, damit Sie sicher sind, dass Sie auf dem Kilt sitzen und nicht direkt auf dem Stuhl.



Mehr Glück als Verstand. Passen Sie auf!

 


 

Haben Sie sich den Kilt noch nicht bestellt?

Falls nicht, und haben Sie noch Lust dazu, dann tun Sie es doch. Haben Sie schon Kilt und Zubehör, aber das alles noch nicht verwendet, fassen Sie Mut dazu.    

Wetten wir, dass Sie schon nach wenigen Schritten die Vorteile des Kilts einsehen, und dass Ihr Selbstvertrauen schnell wächst, in Takt damit, dass Sie erkennen, dass einen Kilt zu tragen, wirklich ein "non Event" ist?

Bald könnte Ihr größtes Problem sein, dass ein Kilt derart abhängig macht, dass Sie ihn nicht mehr loswerden möchten. Geht aber nicht. Sie können ihn ja unmöglich bei jeder Gelegenheit tragen. Hier müssen Sie (wieder) Mann genug sein und zur Hose greifen. Sie hat doch auch ihre Vorteile. Viel Spaß aber im Kilt.


SIE SIND HIER.

KLICKEN SIE AUF EIN ANDERES BILD, UM WEITER ZU KOMMEN.


 

Copyright 2010 - 2015 © Greman   Latest revision 16.12.2015