Startseite

Ihre Reaktion

Befürchtungen

Warum

Wer sind wir?

Weiterkommen

Webmaster

<

>

Warum?


Vorteile und Gründe für den Rock am Mann gibt es viele, einige davon sogar sehr relevante und glaubwürdige:

Abwechslung

Traditionelle Kilts sind in über 3.000 Tartans (Karomuster) zu erhalten. Moderne Kilts, heute öfters Utility Kilts genannt, kann man in mehreren Farben und Ausführungen kaufen, und reguläre Röcke gibt es in allerlei Designs, Längen und Farben, einige davon auch für den Mann richtig. Endlich braucht ein Rock ja nicht mit sich führen, dass Ihr Mann total auf die Hose verzichten soll.

 

Anatomisch richtig

Wir Männer sind anders geschaffen. Wir könnten deshalb gerne mehr Raum brauchen. Sollte man heute Kleider neu erfinden, würden wohl Frauen logischerweise Hosen als erste Wahl haben, Männer Röcke.
   Hosen sind für Pferdereiten, auf der Jagd und Ähnliches ohne Konkurrenz, aber beim Autofahren, im Büro usw. befände sich der heutige Mann besser im Rock oder Kilt. Könnte auch Gesunder sein im Verhältnis zu engen Hosen.

 

Anders

Es ist nicht für jeden Mann die Sache immer und ewig den Normal-Otto zu spielen.  

  

Auffallen

Einige Männer möchten gerne auffallen, vielleicht sogar die Gesellschaft schockieren. Dazu ist nur zu sagen, dass ein Rock nicht sehr dazu geeignet ist.
Natürlich fällt ein Mann im Rock auf, besonders wenn der Rock ein karierter Kilt ist, und im eigenen Umfeld mehr als am fremden Ort. Aber kann er schockieren? Nein. Es fordert heute halt mehr, die gute Gesellschaft aus der Fassung zu bringen.

 

Bequem

Männer, die zum Beispiel einen Kilt anprobiert haben, werden zu 90% sagen, er sei bequemer wie Hosen. Sie, die ja als Frau frei alles wählen können, werden ebenso sicher das verneinen. Der Grund ist wieder anatomischer Art, plus, dass Sie oft noch eine Strumpfhose tragen müssen, weil es Ihnen sonst zu kalt ist. Wir Männer frieren aber von Natur weniger und können auf die unpraktische Strumpfhose verzichten. Wenn es uns zu kalt wird, können wir ja genau wie Sie Hosen tragen.

 

Sieht gut aus

Die meisten Männer finden vermutlich, dass ein Rock an Frauen besser aussieht als Hosen. Warum sollten nicht einige Männer der Meinung sein, dass ein Rock auch ihnen selbst gutstehen würde?

 

Gleichberechtigung

Sie und Ihre Mitschwester haben "unsere" Hosen bekommen. Jetzt wollen wir "Ihren" Rock. Das ist doch logisch, nicht wahr?
   Wir haben längst das Recht auf lange Haare (wieder) bekommen. Wir können Farben verwenden, die früher undenkbar für einen Mann waren. Wir können mit Ohrringen und Schmuck und andere Frauensachen gehen.
   Wir dürfen uns endlich auch für das eigene Aussehen interessieren. Den metrosexuellen Mann hieß er am Anfang. Schnell wurde er aber von der Entwicklung überholt und braucht keinen besonderen Namen mehr. Es ist heute völlig legal, für einen Mann sich um sein Aussehen zu kümmern. Eigentlich fehlt uns deshalb nur noch, dass wir (wieder) Röcke tragen "dürfen".

Viele Ehefrauen können sich denn auch mit dem Rock an sich abfinden. Aber sie befürchten, dass der Rock für ihren Mann nur der Anfang sein könnte, und tatsächlich gibt es Männer, die ALLES aus der weiblichen Garderobe gerne tragen möchten. Hoffentlich ist es bei Ihrem Mann nicht der Fall, denn kommen noch dazu hohe Absätze, Nagellack, dünne Feinstrumpfhosen, weibliche Unterwäsche usw., wird es mit der Gesellschaft etwas komplizierter, und Ihnen vielleicht nicht mehr so akzeptabel. Reden Sie mit Ihrem Mann darüber.  

 

Fetischismus

Er wird vermutlich behaupten, dass seine Lust auf Rocktragen nicht das Geringste mit Fetischismus zu schaffen habe. Kann sein, aber meiner Ansicht nach ist Fetischismus - wenn auch nicht immer – dann doch in sehr vielen Fällen mit dabei. Sowieso sollte das auch nichts bedeuten. Sehr viele – ganz normale – Männer und Frauen sind in verschiedenen Zusammenhängen Fetischisten. Wenn das Objekt aber ausreichend verbreitet ist, merkt das sich niemand.

Wäre vom Fetischismus nicht die Rede, könnten Sie ihm ja auch bloß sagen, dass Sie dagegen seien, und er würde es bald vergessen. Das Problem - und das geht Sie beide an – er kann es nicht loswerden. Deshalb sind Lösungen, die für Sie und ihn akzeptabel sind, notwendig!

 

Startseite

Ihre Reaktion

Befürchtungen

Warum

Wer sind wir?

Weiterkommen

Webmaster

<

>